SUSANNE SCHNEIDER

:: VORSTELLUNG DES VEREINS BEWEGGRUND ::
Kurzvortrag von Susanne Schneider

Der Verein BewegGrund fördert den inklusiven Tanz, d.h. das gemeinsame Tanzen von Men­schen mit und ohne Behinderungen. Seit seiner Gründung im Jahr 1998 führt der Verein regelmässig Kurse durch, realisiert Workshops mit Choreografinnen und Choreografen aus dem In- und Ausland, arbeitet in Schulen und veran­staltet biennal ein Festival. Die Cie BewegGrund erarbeitet professionelle Bühnenstücke, die international auf Tournee gehen.

Die verschiedenen Facetten deren Aktivitäten – von ‘grassroots’ Arbeit mit Laien jeden Alters bis hin zu professionellen Bühnenstücken und dem Festival – prägen ihre Arbeit und die Zielsetzungen. Ihre Wurzeln in der Community-Bewegung sind uns wichtig, ebenso ihre künstlerisch-professionellen Ansprüche.

In deren pädagogischen Arbeit haben sie Tools entwickelt, wie sie einfache tanztechnische Elemente für Gruppen mit Tanzenden mit unterschiedlichsten Voraussetzungen vermitteln können. Andererseits arbeiten sie mit Elementen aus Contact Improvisation und verschiedenen anderen Tanz- und Improvisationstechniken.

Der Kurzvortrag gibt einen Einblick in die Arbeitsweise von BewegGrund und möchte auch aufzeigen, dass es kein fixes ‘Konzept’ gibt für den Umgang mit Diversität, sondern die Offenheit der Improvisation braucht.

http://www.beweggrund.org

:: :: :: :: ::

Susanne Schneider ist Choreografin, Tanzpädagogin & künstlerische Leiterin von BewegGrund. Aufgewachsen in der Nähe von Bern (Schweiz), schloss sie nach einem Studium in Heilpädagogik 1996 ihre Aus­bildung in Community Dance am Laban Center London ab. 1998 war sie Mitbegründerin des Vereins BewegGrund in Bern und ist seitdem dessen künstlerische Leite­rin. Neben Choreografiearbeiten für BewegGrund und andere Gruppen unter­richtet Susanne Schneider regelmässig behinderte und nicht be­hinderte Tän­zerinnen und Tänzer aller Altersgruppen sowie Profis und Laien im In- und Ausland. 2009 schloss sie einen Master­ in Contemporary Dance an der London Contempo­rary Dance School/Kent University zum Thema inklusiver Tanz ab.

:: K O N F E R E N Z ::
TANZ KÖRPER ERWEITERUNG
STRETCHING THE PHYSICALITY OF DANCE
Berlin | 23. – 24. August 2017

Advertisements

Ein Kommentar Gib deinen ab

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s